Martha Argerich Festival 2024 der Symphoniker Hamburg

Die Gesamtauslastung des Festivals lag bei rund 96 %, die Mehrzahl der Konzerte war restlos ausverkauft.

Mehr erfahren

»Roméo et Juliette«

Unser Saison-Eröffnungskonzert im Großen Saal der Laeiszhalle.

Mehr Infos und Tickets

»Wir freuen uns sehr auf die Musik und auf viele Wiedersehen mit Ihnen!«

Das Grußwort des Intendanten Daniel Kühnel zu unserer neuen Spielzeit 2024/2025.

Mehr Infos und Tickets

Unser Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben und regelmäßig Freikarten gewinnen.

Zur Anmeldung

1. Symphoniekonzert
1. Symphoniekonzert

Cambreling – Berlioz »Roméo et Juliette«

So, 13.10.2024 19:00 Uhr
1. Lunchkonzert
1. Lunchkonzert

Holzbläserquintett

Di, 15.10.2024 12:30 Uhr
1. VielHarmonie-Konzert
1. VielHarmonie-Konzert

Clara-Jumi Kang, Ilan Volkov – Glasunow Violinkonzert und Schumann 2.

Do, 17.10.2024 19:30 Uhr

Martha Argerich Festival 2024 – Ein Rückblick

Wir sind überglücklich, dass wir das Martha Argerich Festival 2024 erleben durften! Im Rahmen des Abschlusskonzertes gaben Martha Argerich und Symphoniker-Intendant Daniel Kühnel mit großer Freude bekannt, dass das Martha Argerich Festival der Symphoniker Hamburg auch 2025 stattfinden soll.

Ein filmischer Ausblick auf 2024/25

Unser Trailer bietet Ihnen besondere und sehr persönliche Ausblicke auf das Programm der Saison 2024/25 mit persönlichen Einblicken. Ab 23. April sind Abonnements und ab 14. Mai Einzeltickets für die neue Saison erhältlich. Wir freuen uns auf Sie!

Martha Argerich & Sylvain Cambreling & Symphoniker Hamburg

Seit Jahren ist die wohl wichtigste lebende Pianistin den Symphonikern Hamburg in Freundschaft verbunden: Martha Argerich kehrt regelmäßig in ihre geliebte Laeiszhalle zurück – nicht nur zum alljährlichen Martha Argerich Festival. Sie macht sich selbst und allen Fans weltweit mit einem Online-Konzert eine Freude und betont: „Musik sagt uns, was keine andere Sprache sagen kann. Daran müssen wir uns gerade jetzt erinnern. Außerdem macht Ravels G-Dur-Konzert so viel Freude und bringt uns Licht in diesen besonderen Zeiten. Wir Menschen brauchen das.“