*** ABGESAGT *** Brahms, Beethoven, Liszt, Franck

Martha Argerich Festival – Konzert 6

*** ABGESAGT *** Brahms, Beethoven, Liszt, Franck

Fr, 26.06.2020 19:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg

 Der Vorverkauf beginnt am 22. Februar um 11 Uhr 

 Die Aufrechterhaltung  des normalen Konzertbetriebs ist aufgrund der neuen Verordnung der Freien und Hansestadt Hamburg mindestens bis zum 30. Juni 2020 nicht möglich. Mehr Infos

.

Sanft berührend macht Johannes Brahms‘ erste Viola-Sonate f-Moll den Anfang: Innig, lyrisch, schlicht und schön betört das Standardwerk der Viola-Literatur noch heute – zurecht! Und in der Bearbeitung für Violoncello und Klavier kommt der schwermütige Ton noch größer zur Geltung; das finale Rondo endet kraftvoll und optimistisch.

Wenn Martha Argerich und Stephen Kovacevich gemeinsam Beethovens Große Fuge B-Dur aufführen, kann ein Ehestreit ausgeschlossen werden – vielmehr profitieren die beiden Klaviervirtuosen von über Jahrzehnte gewachsenem Vertrauen. Die Zeitgenossen konnten mit dem gewaltigen Werk des Klassikers nichts anfangen und verstanden nur „chinesisch“; heute fasziniert die Fuge mit dem (freieren) Umgang barocker polyphoner Tonkunst. Mit der siebten Violinsonate c-Moll begann Beethovens sogenannte „heroische Phase“, und derart kommt auch die Sonate mit stürmischem Pathos und viel Leidenschaft daher.

Mozarts „Don Giovanni“ muss Franz Liszt tief berührt und inspiriert haben, wie seine „Réminiscences de 'Don Juan' (Mozart) für zwei Klaviere“ beweisen. Die ausufernd fantasievollen Themenbearbeitungen sorgen für staunendes Bewundern und Schwelgen in Erinnerungen, bei Pianisten jedoch auch bisweilen für erhöhten Blutdruck und Schweißausbrüche.

Das üppige Klavierquintett f-Moll César Francks steht in bester spätromantischer Tradition und erklingt wie eine Kathedrale symphonischer Verarbeitungskunst, jedoch im erkennbar französischen Stil.

.

 Brahms Sonate für Viola und Klavier Nr. 1 f-Moll op. 120/1 (Version für Violoncello und Klavier)  
 Alexander Kniazev Violoncello
 Kasparas Uinskas Klavier

 Beethoven Große Fuge B-Dur op. 134 (Version für zwei Klaviere) 
 Martha Argerich und Stephen Kovacevich Klavier

 Beethoven Violinsonate Nr. 7 c-Moll op. 30/2 
 Akiko Suwanai Violine
 Nicholas Angelich Klavier

 Liszt Réminiscences de 'Don Juan' (Mozart) für zwei Klaviere S 656 
 Sophie Pacini und Martha Argerich Klavier

 Franck Klavierquintett f-Moll FWV 7  
 Akiko Suwanai und Raphaëlle Moreau Violine
 N.N. Viola
 Alexander Kniazev Violoncello
 Evgeni Bozhanov Klavier

.

 Sie erhalten  für das Martha Argerich Festival 2020 Paket-Rabatte: 15 % bei 3 oder 4 Konzerten und 25 % bei 5 oder mehr Konzerten! Der Rabatt wird im Buchungsprozess automatisch angeboten. Sollte dies bei Ihrer Buchung nicht der Fall sein, wenden Sie sich gerne an die Konzertkassen im Brahms Kontor, im Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen und in der Elbphilharmonie oder telefonisch an +49 40 357666 66. Bitte beachten Sie: Ausgenommen von den Paket-Rabatten ist das Konzert 4 am 24. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

*** ABGESAGT *** Martha Argerich und Nelson Freire

Martha Argerich Festival – Konzert 7

*** ABGESAGT *** Martha Argerich und Nelson Freire

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Nelson Freire, Gérard Caussé, Nicholas Angelich, Akiko Suwanai, Mischa Maisky

Sa, 27.06.2020 19:30 Uhr
*** ABGESAGT *** Beethoven zum 250.

Martha Argerich Festival – Konzert 8

*** ABGESAGT *** Beethoven zum 250.

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Thomas Hampson, Alexander Kniazev, Lilya Zilberstein, Geza Hosszu-Legocky, Pablo Barragán, Alexandre Debrus, Mauricio Vallina, Mischa Maisky

So, 28.06.2020 19:00 Uhr
*** ABGESAGT *** Von Liszt bis Bartók und Bernstein

Martha Argerich Festival – Konzert 9

*** ABGESAGT *** Von Liszt bis Bartók und Bernstein

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Nelson Goerner, Lilya Zilberstein, Anton Gerzenberg, Daniel Gerzenberg, Sergei Babayan

Mo, 29.06.2020 19:30 Uhr