Aufgewühlter Widerhall
Foto: Marco Borggreve

10. Symphoniekonzert

Aufgewühlter Widerhall

So, 23.06.2019 19:00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Das große Abonnement

Sylvain Cambreling Dirigent

Werke von Beethoven, Berg und Tschaikowsky

Manchmal rettet die Liebe vor dem politischen Tod: So geschieht es zumindest in Beethovens einziger Oper »Fidelio«. Mit der dritten »Leonoren«- Ouvertüre daraus schlägt Sylvain Cambreling das Kapitel für dieses Konzert voller Seelendramen auf. Sehr beklemmend bis zu einem katastrophischen Marsch geht es in Alban Bergs am Beginn des Ersten Welltkrieges komponierten Orchesterstücken zu – obwohl er eigentlich »einmal etwas Heiteres« schreiben wollte. Ebenso aufwühlend ist Tschaikowskys fünfte Symphonie von 1888, die mit einem prägnanten Thema den Kampf gegen das Schicksal als heimliches Programm in das Zentrum stellt.

Nach dem umjubelten ersten Martha Argerich Festival der Symphoniker Hamburg im vergangenen Sommer 2018 wird es in diesem Jahr ein zweites Festival geben: Vom 20. bis 30. Juni 2019 ist die Jahrhundertpianistin wieder zusammen mit vielen engen Musiker-Freunden bei den Symphonikern in der Laeiszhalle zu Gast.

Die geplanten Symphoniker-Konzerte am 23. und 25. Juni 2019 sind dann Teil des Martha Argerich Festivals und erfahren dadurch eine deutliche Aufwertung. In einigen Wochen werden Programmdetails des Festivals bekanntgegeben; von dem Zeitpunkt der Veröffentlichung an werden wieder Karten für den 23. und 25. Juni 2019 – ebenso wie für alle Festival-Konzert – verfügbar sein.

Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert! Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! – 18.00 Uhr Studio E (Bühneneingang)

Partner :

Bundesregierung für Kultur und Medien

Das könnte Sie auch interessieren

Seelendramen

2. Elbphilharmonie-Sonderkonzert

Seelendramen

Elbphilharmonie

Sylvain Cambreling Dirigent

Werke von Beethoven, Berg und Tschaikowsky

Di, 25.06.2019 20:00 Uhr