Aufgewühlter Widerhall

10. Symphoniekonzert / Argerich Festival

Aufgewühlter Widerhall

So, 23.06.2019 19:00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Das große Abonnement

Martha Argerich Klavier

Sylvain Cambreling Dirigent

Werke von Weber, Prokofjew und Tschaikowsky

Mit Anton Weberns Passacaglia schlägt Sylvain Cambreling das Kapitel für dieses Konzert voller Seelendramen auf. Martha Argerich interpretiert Prokofjews populäres drittes Klavierkonzert. Lyrische Kantabilität wechselt hier mit hochvirtuosen Passagen, die jedes Publikum begeistern. Ebenso aufwühlend ist Tschaikowskys fünfte Symphonie von 1888, die mit einem prägnanten Thema den Kampf gegen das Schicksal als heimliches Programm in das Zentrum stellt.

Dieses Konzert ist Teil des Martha Argerich Festivals. Bereits gekaufte Karten für das 10. Symphoniekonzert behalten ihre Gültigkeit.

Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert! Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! – 18.00 Uhr Studio E (Bühneneingang)

Partner :

Bundesregierung für Kultur und Medien Hans-Otto und Engelke Schümann Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Große Geschichtenerzähler

Martha Argerich Festival

Große Geschichtenerzähler

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Annie Dutoit, Luigi Maio, Charles Dutoit, Chantal Juillet, Rafael da Cunha, Elmar Hönig, Christian Ganzhorn, Manuel Mischel, Mateusz Dwulecki, Andreas Suworow, Denis Untila, Yuki Kishimoto

Mo, 24.06.2019 19:30 Uhr
Esprit und Ironie

Martha Argerich Festival

Esprit und Ironie

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Dong Hyek Lim, Akane Sakai, Geza Hosszu-Legocky, Mayu Kishima, Tedi Papavrami, Eugene Lifschitz

Di, 25.06.2019 18:00 Uhr
Verwandte Seelen

Martha Argerich Festival

Verwandte Seelen

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Gabriela Montero, Akane Sakai und Evgeny Bozhanov Klavier

Tedi Papavrami Violine

Werke von Mozart, Scarlatti, Schubert, Beethoven und Improvisationen von Gabriela Montero

Mi, 26.06.2019 19:30 Uhr