Brahms pur

4. Lunchkonzert

Brahms pur

Di, 10.12.2019 12:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Brahms-Foyer

Eintritt frei

Frederik Virsik Klarinette

Paweł Kisza Violine

Rumyana Yankova Violine

Daniela Frank-Muntean Bratsche

Mariusz Wysocki Violoncello

Brahms Klarinetten-Quintett in B-Dur op. 115

So locker, so entspannt, so familiär ist klassische Musik selten zu erleben. Die Lunchkonzerte der Symphoniker Hamburg machen es möglich: Auf Stippvisite in Hamburg? Ein bisschen Zeit in der Mittagspause? Auf der Suche nach einer Idee für einen gemeinsamen Ausflug mit Opa? Einmal im Monat kann man an einem Dienstagmittag einfach so im Brahms-Foyer der Laeiszhalle vorbeischauen. Für die kammermusikalischen Leckerbissen braucht man noch nicht einmal ein Ticket. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang steht lediglich – für alle, denen es gefallen hat – eine Spendenbox.

Die Programme sind vielseitig, jeden Monat lassen sich neue Einblicke in die Musikgeschichte gewinnen. Die Attraktivität der halbstündigen Konzerte hat sich herumgesprochen: Frühes Kommen sichert Sitzplätze. Die Lunchkonzerte beginnen einmal im Monat an einem Dienstag um 12.30 Uhr, aber schon von 11.30 Uhr an sind die Türen am Hauptportal der Laeiszhalle geöffnet. Dann stehen auch die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Laeiszhallen-Gastronomie bereit, um leichte Speisen und Getränke zu verkaufen.

Partner :

Rudolf Augstein Stiftung Meßmer Momentum Bundesregierung für Kultur und Medien vhw

Das könnte Sie auch interessieren

Fensterflügel: Beethoven

2. VielHarmonie-Konzert

Fensterflügel: Beethoven

Laeiszhalle Hamburg

Sylvain Cambreling Dirigent

Carolin Widmann Violine

Do, 19.12.2019 19:30 Uhr
Fensterrose: Weihnachtskonzert

1. Laeiszhallen-Sonderkonzert

Fensterrose: Weihnachtskonzert

Laeiszhalle Hamburg

Adrian Iliescu Violine

Werke von Vivaldi, Mahler und Beethoven

Mi, 25.12.2019 18:00 Uhr
Fensterachse: Haspa-Neujahrskonzert

3. Laeiszhallen-Sonderkonzert

Fensterachse: Haspa-Neujahrskonzert

Laeiszhalle Hamburg

Sylvain Cambreling Dirigent

Andrei Ioniţă Violoncello

Werke von Berlioz, Tschaikowsky und Dvořák

So, 05.01.2020 11:00 Uhr