Fensterflügel: Beethoven
Foto: Lennard Ruehle

2. VielHarmonie-Konzert

Fensterflügel: Beethoven

Do, 19.12.2019 19:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Das VielHarmonie-Abonnement Das Kombi-VH-MK-Abonnement

»Kunst ist das Fenster, durch das der Mensch seine höhere Fähigkeit erkennt.« (Giovanni Segantini)

Lesen Sie den Text »Ewige Einblicke und andere Aussichten« zu unserer Saison 19/20 von Alexander Meier-Dörzenbach.

 Verkaufsstart  Abos ab 12. April (11 Uhr), Einzelkarten ab 20. Juni (18 Uhr)

Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61

Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 – »Pastorale«


Sylvain Cambreling Dirigent

Carolin Widmann Violine

Ludwig van Beethoven führte die Wiener Klassik zu ihrer Vollendung und wies gleichzeitig durch deren Überwindung in die Zukunft. Aus seiner mittleren Schaffenszeit entstammen beide bahnbrechenden Kompositionen dieses Abends: sowohl sein einziges Violinkonzert als auch seine sechste Symphonie „Pastorale“, die 1806 und 1808 uraufgeführt wurden. Zweimal hören wir positive Bekenntnisse zum Leben. 

Das rahmensprengende Violinkonzert mit seinem monumentalen ersten Satz setzte Maßstäbe für ein ganzes Jahrhundert und erfreut sich bis heute größter Beliebtheit – das mag an der exzellenten Balance zwischen eingängiger Motivik, genialer Themenverarbeitung, konzertanten Lichtblicken der Solovioline und symphonischen Ansätzen der Orchesterbegleitung liegen. Beethoven setzte den Solistenpart gekonnt in Szene, ohne die Ausgewogenheit zwischen Violine und Orchester aus dem Auge zu verlieren. Nach dem lyrischen zweiten Satz endet das Konzert mit einem lebenbejahenden und vor übermütiger Kraft sprudelndem Rondo, das virtuos kadenziert ist. 

Wie zeitlos Beethovens Musik ist, zeigt auch seine „Pastorale“, die mit ihrem Bekenntnis zum Landleben der Umwelt und der Natur ein Klangdenkmal geschaffen hat – Beethovens bekannte Charakterisierung „mehr Ausdruck der Empfindung als Malerei“ macht deutlich, dass das Werk mehr ist als die Vertonung der Schönheit des Wiener Umlands. Beethovens Begeisterung für und seine Ehrfurcht vor der Natur sind in jedem der fünf Sätze deutlich spürbar. Aktuell dient die „Pastorale“ sehr passend als Inspiration für Aktionen gegen den Klimawandel und für den Naturschutz…

Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert! Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! – 18.30 Uhr Studio E (Bühneneingang)

Das könnte Sie auch interessieren

Fenstergitter: Kodály, Schumann, Schostakowitsch

3. Kammerkonzert

Fenstergitter: Kodály, Schumann, Schostakowitsch

Laeiszhalle Hamburg

Andrei Ioniţă Violoncello

N. N. Klavier

So, 12.01.2020 11:00 Uhr
Fenstersprossen: Bach, Mozart, Weill

2. Morgen Musik

Fenstersprossen: Bach, Mozart, Weill

Laeiszhalle Hamburg

Roland Kluttig Dirigent

Andrei Ioniţă Violoncello

So, 19.01.2020 11:00 Uhr
Wendefenster: Wagner, Bartók, Schostakowitsch

5. Symphoniekonzert

Wendefenster: Wagner, Bartók, Schostakowitsch

Laeiszhalle Hamburg

Andris Poga Dirigent

Elena Bashkirova Klavier

So, 26.01.2020 19:00 Uhr