Frühe Liebe

11. Lunchkonzert

Frühe Liebe

Di, 16.06.2020 12:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Brahms-Foyer

 Bitte beachten Sie  Aufgrund neuer, wichtiger Sicherheitsbestimmungen sind leider nur noch maximal 150 Gäste bei den Lunchkonzerten zugelassen. Das Einlasspersonal ist angewiesen, bei Überschreitung Gäste nicht mehr hineinzulassen. Sichern Sie sich deshalb bitte durch frühes Kommen Ihren Sitz- oder Stehplatz!

Eintritt frei

Jee Hyae An Violine 

Mihály András Violine 

István Lukacs Bratsche

Li Li Violoncello

.

Dvořák Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96 »Amerikanisches«

.

So locker, so entspannt, so familiär ist klassische Musik selten zu erleben. Die Lunchkonzerte der Symphoniker Hamburg machen es möglich: Auf Stippvisite in Hamburg? Ein bisschen Zeit in der Mittagspause? Auf der Suche nach einer Idee für einen gemeinsamen Ausflug mit Opa? Einmal im Monat kann man an einem Dienstagmittag einfach so im Brahms-Foyer der Laeiszhalle vorbeischauen. Für die kammermusikalischen Leckerbissen braucht man noch nicht einmal ein Ticket. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang steht lediglich – für alle, denen es gefallen hat – eine Spendenbox.

Die Programme sind vielseitig, jeden Monat lassen sich neue Einblicke in die Musikgeschichte gewinnen. Die Attraktivität der halbstündigen Konzerte hat sich herumgesprochen: Frühes Kommen sichert Sitzplätze. Die Lunchkonzerte beginnen einmal im Monat an einem Dienstag um 12.30 Uhr, aber schon von 11.30 Uhr an sind die Türen am Hauptportal der Laeiszhalle geöffnet. Dann stehen auch die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Laeiszhallen-Gastronomie bereit, um leichte Speisen und Getränke zu verkaufen.

Partner:

Rudolf Augstein Stiftung Meßmer Momentum Bundesregierung für Kultur und Medien vhw

Das könnte Sie auch interessieren

Drehfenster: Prokofjew und Tschaikowsky

10. Symphoniekonzert

Drehfenster: Prokofjew und Tschaikowsky

Laeiszhalle Hamburg

Andris Poga Dirigent

Andrei Ioniţă Violoncello

So, 21.06.2020 19:00 Uhr