Leonard Bernstein: »Candide« #1

Gastspiel Lausitz Festival

Leonard Bernstein: »Candide« #1

Fr, 02.09.2022 19:30 Uhr

Danner-Halle, Telux-Gelände, Weißwasser

Tickets
 

Am Anfang steht die Gewissheit, in der besten aller möglichen Welten zu leben. Nach einem folgenschweren Kuss gerät das Dasein jedoch aus den Fugen und treibt Candide in ein sich überstürzendes Weltgetümmel. Eine Reise steter Aufbrüche führt zu einem nomadischen Leben, von dessen Stationen Leonard Bernstein bereits seit seiner Studienzeit fasziniert gewesen ist. Mit »Candide« schuf Voltaire Mitte des achtzehnten Jahrhunderts eine Abrechnung mit dem Optimismus seiner Zeit. Nicht jedem gefiel die »infernalische Fröhlichkeit«, die Madame de Staël dem Werk attestierte. Doch traf Voltaire einen Nerv, der Bernstein noch zweihundert Jahre später veranlassen wird, das schöne neue Leben der Goldenen Fünfziger Jahre in Amerika mit ebenso beißender Ironie zu entlarven. Kein Wunder, dass die Premiere des Musicals 1956 in New York in der ersten Fassung ein Misserfolg wurde, bevor es 1974 überarbeitet dann zahlreiche Preise erhielt und 1988 noch enger an Voltaire geführt in letzter Fassung Triumphe feierte. Ein opulenter Stilreigen von Operette, Musical, Oper, Vaudeville, Slapstick und Mahler-Lied sorgt für eine leichte, parodistische Tonsprache, die noch heute unsere vielfach eingeübten Hör-Erwartungen mit trockenem Witz und einer Menge Herz auf die Probe stellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Königliche Gelüste

1. Symphoniekonzert

Königliche Gelüste

Laeiszhalle Hamburg

Sylvain Cambreling

Werke von Delalande, Zimmermann und Strawinsky

So, 25.09.2022 19:00 Uhr
Kammerkonzert

1. Kammerkonzert

Kammerkonzert

Laeiszhalle Hamburg

S. Barner, M. Renner, P. Haberland, F. Ludwig, E. Hönig, C. Ganzhorn, C. Elsner, P. Gulyka, N. González Medina, M. Mischel, R. da Cunha

Werke von Rameau, Raff, Francaix und Mendelssohn Bartholdy

Do, 29.09.2022 19:30 Uhr
Jenseitshoffnung

2. Symphoniekonzert

Jenseitshoffnung

Laeiszhalle Hamburg

Jacek Kaspszyk, Sarah Wegener

Werke von R. Strauss und Weinberg

So, 09.10.2022 19:00 Uhr