Monumente

2. Symphoniekonzert

Monumente

So, 09.10.2016 19:00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Das große Abonnement

Dirigent: Marcus Bosch

Klavier: Yevgeny Sudbin

Zum Konzert:
Tschaikowskys 1875 in Boston uraufgeführtes Werk ist der Inbegriff des romantischen Klavierkonzerts. Ja, eigentlich ist es das Klavierkonzert schlechthin: mit einer Einleitung, deren Bekanntheit an Beatles-Songs heranreicht. Und trotz des Prototyps ist nichts akademisch, alles ießt. Vor allem unter den Fingern des begnadeten russischen Pianisten Yevgeny Sudbin. Dazu die vielleicht wichtigste Symphonie aus der Mitte des 20. Jahrhunderts: Mit seiner Zehnten meldete sich Schostakowitsch nach dem Tod Stalins als Komponist zurück und formte ein orchestrales Schwergewicht, das nun Marcus Bosch, GMD des Staatstheaters und der Staatsphilharmonie Nürnberg, bei seinem Symphoniker-Debüt zum Erstrahlen bringen wird.

Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert!
Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! – 18 Uhr, E-Saal (Bühneneingang) 

Werke