Othello
Foto: Holger Badekow

Ballettvorstellung

Othello

Fr, 19.05.2017 19:30 Uhr

Staatsoper Hamburg, Großes Haus

Ballett von John Neumeier nach William Shakespeare.

Es spielen die Symphoniker Hamburg

Ballett von John Neumeier nach William Shakespeare.

Musik von Arvo Pärt, Alfred Schnittke, Nana Vasconcelos u. a.

Choreografie, Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: John Neumeier

Othello, ein Hauptmann von schwarzer Hautfarbe, erreicht durch Erzählen von seiner Tapferkeit und seinen kriegerischen Heldentaten, dass Desdemona, eine Senatorentochter, ihn liebt und ihm ohne Wissen der Eltern angetraut wird. Weil er Cassio vorzog und zu seinem Leutnant machte (ein Platz, um den sein Fähnrich Jago gebeten hatte), treibt Jago aus Rache den Mohren in die Eifersucht, Cassio mache ihn zum Hahnrei: Er bewerkstelligt es, indem er ein gewisses Taschentuch stiehlt und weiterreicht, das der Mohr seiner Braut zur Hochzeit geschenkt hatte. Othello ermordet Desdemona und ist bald darauf von ihrer Unschuld überzeugt. Er tötet sich selbst.

Die Unmöglichkeit, einen anderen Menschen wirklich zu kennen, das ist das Hauptthema von Othello und Desdemona. (John Neumeier)