Seelendramen
Foto: Marco Borggreve

2. Elbphilharmonie-Sonderkonzert

Seelendramen

Di, 25.06.2019 20:00 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Sylvain Cambreling Dirigent

Werke von Beethoven, Berg und Tschaikowsky

»Das ist das große Vier-Ouvertürenwerk.« So schwärmte Robert Schumann – denn Beethoven nahm mehrere Anläufe, um seine Oper »Fidelio« zu eröffnen: Jene Befreiungsoper, in der Florestan in ein zwielichtiges Gefängnis muss und ihn seine verzweifelte Frau Leonore entschlossen in der Verkleidung als Fidelio rettet. Dazu Alban Bergs ergreifende Orchesterstücke, die im Grunde eine verkappte Symphonie mit gewaltigen Klangballungen sind. Tschaikowskys Fünfte schließlich kreist auf die typisch subjektive Weise des großen Melancholikers mit einem Motto-Thema unerbittlich um das Schicksal.

Nach dem umjubelten ersten Martha Argerich Festival der Symphoniker Hamburg im vergangenen Sommer 2018 wird es in diesem Jahr ein zweites Festival geben: Vom 20. bis 30. Juni 2019 ist die Jahrhundertpianistin wieder zusammen mit vielen engen Musiker-Freunden bei den Symphonikern in der Laeiszhalle zu Gast.

Die geplanten Symphoniker-Konzerte am 23. und 25. Juni 2019 sind dann Teil des Martha Argerich Festivals und erfahren dadurch eine deutliche Aufwertung. In einigen Wochen werden Programmdetails des Festivals bekanntgegeben; von dem Zeitpunkt der Veröffentlichung an werden wieder Karten für den 23. und 25. Juni 2019 – ebenso wie für alle Festival-Konzert – verfügbar sein.

Partner :

Hubertus Wald Stiftung