Symphonisches Bläserquintett Hamburg

3. Lunchkonzert

Symphonisches Bläserquintett Hamburg

Di, 07.11.2017 12:30 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Brahms-Foyer

Susanne Barner Flöte

Marc Renner Oboe

Elmar Hönig Klarinette

Christian Ganzhorn Fagott

Péter Gulyka Horn

Werke von Marais, Bach und Rechtman

Eintritt frei

So locker, so entspannt, so familiär ist klassische Musik selten zu erleben. Die Lunchkonzerte der Symphoniker Hamburg machen es möglich: Auf Stippvisite in Hamburg? Ein bisschen Zeit in der Mittagspause? Auf der Suche nach einer Idee für einen gemeinsamen Ausflug mit Opa? Einmal im Monat kann man an einem Dienstagmittag einfach so im Brahms-Foyer der Laeiszhalle vorbeischauen. Für die kammermusikalischen Leckerbissen braucht man noch nicht einmal ein Ticket. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang steht lediglich – für alle, denen es gefallen hat – eine Spendenbox.

Die Programme sind vielseitig, jeden Monat lassen sich neue Einblicke in die gesamte Musikgeschichte gewinnen. Die Attraktivität der halbstündigen Konzerte hat sich herumgesprochen: Frühes Kommen sichert Sitzplätze. Die Lunchkonzerte beginnen einmal im Monat an einem Dienstag um 12.30 Uhr, aber schon von 11.30 Uhr an sind die Türen am Hauptportal der Laeiszhalle geöffnet. Dann stehen auch die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Laeiszhallen-Gastronomie bereit, um leichte Speisen und Getränke zu verkaufen.

Partner :

Rudolf Augstein Stiftung Meßmer Momentum

Das könnte Sie auch interessieren

Stars und Legenden der Musikwelt: Schadet der Ruhm der Kunst?

MusikImPuls: Vortrag

Stars und Legenden der Musikwelt: Schadet der Ruhm der Kunst?

Laeiszhalle Hamburg

Vortrag von Prof. Dr. Holger Noltze (Journalist, Fernsehmoderator und Professor für Musik und Medien/Musikjournalismus an der TU Dortmund)

Do, 09.11.2017 18:00 Uhr
Tango Nuevo aus Buenos Aires

2. Kammerkonzert

Tango Nuevo aus Buenos Aires

Laeiszhalle Hamburg

Die argentinischen Tango-Formation 34 Puñaladas mit vier Gitarren und Sänger.

Do, 09.11.2017 19:30 Uhr
Requiem für Hieronymus Bosch

1. Elbphilharmonie-Sonderkonzert

Requiem für Hieronymus Bosch

Elbphilharmonie

Detlev Glanert Requiem für Hieronymus Bosch

Markus Stenz Dirigent

Aga Mikolaj, Ursula Hesse von den Steinen, Gerhard Siegel, Nathan Berg, Leo van Doeselaar, Ernst Stötzner

Di, 28.11.2017 20:00 Uhr