Tierwertige Lautgrenzen & grenzwertige Tierlaute #1
© Ophelia Flassig

Elbphilharmonie-Sonderkonzert

Tierwertige Lautgrenzen & grenzwertige Tierlaute #1

Mo, 21.09.2020 18:30 Uhr

Elbphilharmonie, Großer Saal

Dieses Konzert ohne Pause wird zweimal hintereinander gegeben (18:30 Uhr und 21:00 Uhr), um so vielen Menschen wie möglich den Besuch zu ermöglichen – die aktuellen Richtlinien sehen vor, dass nur etwa jeder dritte Platz im Großen Saal der Elbphilharmonie besetzt werden kann.

Saint-Saëns Der Karneval der Tiere

Prokofjew Peter und der Wolf op. 67

(Neue Textfassungen von Uwe Schönbeck)

Johannes Zurl Dirigent

Barbara Schöneberger Erzählerin

Ferhan & Ferzan Önder Klavierduo

Tiere in der Elbphilharmonie? Die Musik macht alles möglich. Los geht es mit dem akustischen Streichelzoo von Camille Saint-Saëns: Sein ausgelassener Karneval ist ein charmantes Kabinettstück musikalischen Humors – mit brüllenden Löwen, gackernden Hühnern und tanzenden Schildkröten. Es folgt dazu passend die Geschichte des russischen Jungen Peter, seinem Großvater und den Nachbarstieren in Wald und Wiese. Wer genau hinhört, erkennt sie alle wieder. Und dank der Erzählerin wird das Geschehen bunt: Ihre Liebe zur Musik beweist in diesem Konzert die TV-Show-Ikone Barbara Schöneberger. Die Leitung hat Dirigent Johannes Zurl, 1. Kapellmeister am Staatstheater Cottbus.

 

Der Vorverkauf für dieses Konzert beginnt am 11. August auf symphonikerhamburg.de und unter 040 357 666 66. Die Konzertkasse im Erdgeschoss der Elbphilharmonie ist ab dem 17. August wieder für den Publikumsverkehr geöffnet – täglich 11 bis 20 Uhr, feiertags geschlossen. Die Konzertkasse im Brahms Kontor und das Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen bleiben vorerst geschlossen.

Abonnent*innen werden vorab informiert und für Konzerte mit geänderten Programmen entschädigt. Sie erhalten ein Vorkaufsrecht vom 4. August an auf die umgeplanten September-Konzerte und erhalten einen Rabatt in Höhe von 30 Prozent.

Auch alle Kund*innen, die bereits Tickets bestellt haben, werden vorab informiert und erhalten ein Vorkaufsrecht vom 7. August an.

Sofern weitere Änderungen für im Herbst 2020 folgende Konzerte erforderlich werden, werden diese rechtzeitig bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Martin Fröst

1. Morgen Musik

Martin Fröst

Laeiszhalle Hamburg

Martin Fröst Dirigent und Klarinette

Werke von Mendelssohn Bartholdy, Rameau, von Weber und Bartók

So, 27.09.2020 11:00 Uhr
Cambreling und Angelich #1

2. Symphoniekonzert

Cambreling und Angelich #1

Laeiszhalle Hamburg

Sylvain Cambreling, Nicholas Angelich

Werke von Beethoven und Schubert

So, 25.10.2020 18:30 Uhr