Traum und Wirklichkeit
Foto: GM Marcia Lessa

9. Symphoniekonzert

Traum und Wirklichkeit

So, 26.05.2019 19:00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Das große Abonnement Das kleine Abonnement Artist-in-Residence-Abo

Lorenzo Viotti Dirigent

Guy Braunstein Violine

Emily Magee Sopran

Bo Skovhus Bariton

Werke von Szymanowski und Zemlinsky

Lorenzo Viotti interpretiert bei seinem Symphoniker-Debüt Zemlinskys »Lyrische Symphonie« von 1923, die auf Gedichten des bengalischen Literatur-Nobelpreisträgers Rabindranath Tagore basiert: Ein exotisches und sehr leidenschaftliches Werk, das den Konflikt zwischen Traum und Wirklichkeit behandelt – symbolisiert durch die Liebe eines Mädchens zu einem Prinzen. Dazu Szymanowskis schillerndes Violinkonzert aus dem Jahr 1916: Inspiriert durch das pantheistische Gedicht »Mainacht« eines polnischen Landsmannes, überzeugt es durch eine suggestive Klangwirkung – der neuartige Stil wurde einmal als »Violin-Impressionismus« bezeichnet.

In Kooperation mit der Elbphilharmonie im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg.

Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert! Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! – 18.00 Uhr Studio E (Bühneneingang)

Partner :

Bundesregierung für Kultur und Medien Hubertus Wald Stiftung Internationals Musikfest Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren

Bekenntnisse in Moll

5. VielHarmonie-Konzert

Bekenntnisse in Moll

Laeiszhalle Hamburg

Ion Marin Dirigent

Andrei Ioniță Violoncello

Werke von Dvořák und Schubert

Do, 06.06.2019 19:30 Uhr
»Sueños de Tango«

8. Kammerkonzert

»Sueños de Tango«

Laeiszhalle Hamburg

Víctor Hugo Villena Bandoneon

Bárbara Varassi Pega Piano

Do, 13.06.2019 19:30 Uhr
Aufgewühlter Widerhall

10. Symphoniekonzert / Argerich Festival

Aufgewühlter Widerhall

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich Klavier

Sylvain Cambreling Dirigent

So, 23.06.2019 19:00 Uhr