Sergio Tiempo
Foto: Sussie Ahlburg

Pianist

Sergio Tiempo

Im Alter von vierzehn Jahren gab Sergio Tiempo sein Debüt im Amsterdamer Concertgebouw und wurde bald international für seine Energie und musikalische Vielseitigkeit bekannt, die von Brahms über Villa-Lobos bis zu Ginastera reicht. Geboren in Caracas, Venezuela, begann Sergio Tiempo sein Klavierstudium bei seiner Mutter Lyl Tiempo und erhielt regelmäßig musikalische Beratung von Martha Argerich und Nelson Freire. Zu den jüngsten Höhepunkten zählten sein Debüt mit dem Philadelphia Orchestra und eine acht Konzerte
umfassende Tournee durch die USA und Europa mit dem Los Angeles Philharmonic und Gustavo Dudamel. In der nächsten Saison gibt er sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Gustavo Dudamel. Mit Martha Argerich nahm er die Schubert-Fantasie für Avanti Classic auf.