Volker Donandt

Kontrabassist

Volker Donandt

Volker Donandt wurde 1962 in Schwäbisch Hall geboren und wuchs in der Nähe von Hamburg auf.

Als Kind erhielt er Geigenunterricht, später kamen Klavier und Kontrabass dazu. Er studierte Kontrabass an der Musikhochschule Lübeck bei Jörg Linowitzki und legte 1989 sein Konzertexamen "mit Auszeichnung" ab, außerdem wurde er beim Wettbewerb der Possehlstiftung prämiert.

1988 trat er seine erste Stelle als Vorspieler der Bässe im Sinfonieorchester Wuppertal an, wo er zwei Jahre später zum Solo-Bassisten avancierte. Seit 1991 ist er Mitglied im NDR Elbphilharmonie Orchester.

Neben dem Orchesterspiel widmet Volker Donandt sich der Kammermusik und dem Continuospiel, außerdem (gelegentlich) dem elektrischen Bass.

Volker Donandt ist verheiratet, hat einen Sohn und segelt mit Begeisterung auf der Ostsee.

Konzerte mit Volker Donandt

Strahlendes Leuchten im französischen Barock

7. Kammerkonzert

Strahlendes Leuchten im französischen Barock

Laeiszhalle Hamburg

Wiebke Bohnsack, Isolde Kittel-Zerer, Volker Donandt

Werke von Pignolet de Montéclair, d‘Anglebert, Bodin de Boismortier, Couperin und Leclair

So, 22.05.2022 11:00 Uhr

Alle Werke mit Volker Donandt