MovINg living room #2: Zu Gast beim Café International

Veröffentlicht am MovINg living room

Jeden Sonntag veranstaltet der „Freundeskreis Asyl & Wohnen“ in Bergstedt das Café International, ein Treffpunkt für Hamburger aller coleur: Alteingesessene und Neuhinzugkommene, Einheimische und Migranten. Solche Orte sind geradezu prädestiniert für unsere MovINg living room Konzerte, bei denen Musiker der Symphoniker Hamburg Hamburger Lebensräume mit Musik erfüllen, um so zu Dialog & Miteinander beizutragen und die Menschen sprichwörtlich in Bewegung zu versetzen.

Am 28. Oktober trugen die beiden Akademisten Freya Linea Obijon (Oboe) und Guillem Borràs Garriga (Fagott) mit ihrer anspruchsvollen „Reise durch den Mikrokosmos“, bestehend aus Werken von Bach, Bartók und Schumann in eigens geschriebenen Bearbeitungen für die beiden Holzblasinstrumente in nicht alltäglicher Kombination dazu bei, dass sich an diesem Nachmittag nicht nur musikalische Welten neu erschlossen und verknüpften – wie an angeregten Gesprächen zwischen Menschen aus Deutschland, Syrien, Afghanistan uvm. nach dem Konzert zu beobachten war. Dieser musikalisch bewegte und bewegende Klönschnack bei Kaffee&Kuchen war wirklich ein Café International!