MovINg living room #5: "Edle Rottöne" – die Fagottisten der Symphoniker Hamburg

Veröffentlicht am MovINg living room

Am Samstag den 16. Februar 2019 gab es im Berenberg-Gossler-Haus, dem Bürgerhaus für Niendorf, ganz besondere (und nicht jedermann bekannte) Klänge und Instrumente zu bewundern: Die Fagottisten der Symphoniker Hamburg, Christian GanzhornMathias Secker, Markus Pfeiff und Christian Elsner waren mit ihren wunderbaren, in edlen Rottönen schimmernden Instrumenten zu Besuch, um dem zahlreich erschienenen Publikum die Welt des Fagotts näherzubringen – passend dazu der Titel ihres Programms: "Edle Rottöne". Dass diese Beschreibung nicht nur eine Anspielung auf die Optik des Fagotts, sondern auch auf dessen edel schimmernden sonor-bassigen Klang ist, wurde schnell klar, denn die 4 Musiker zauberten mit ihren Fagotten (und einem Kontrafagott) ein abwechslungsreiches musikalisches Repertoire aus ihren Instrumentenkoffern. Von der Epoche des Rokoko bis zu zeitgenössischer Musik und auch Raritäten wie zum Beispiel "Heinzelmännchen’s Wachtparade" (K. Noack) in einer Bearbeitung für Fagottensemble – es gab einiges zu entdecken: das Publikum von jung bis alt war dementsprechend begeistert. 

Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Musiker selbst engagiert und humorvoll durch ihr Programm führten, ganz im Sinne der MovINg living room Idee: Musik hautnah spürbar werden zu lassen, durch die Musik in Dialog und Austausch zu treten. Nicht weiter verwunderlich, dass im Anschluss an das Konzert trotz erster Frühlingssonne über Hamburg bei Kaffee und Kuchen noch ein angeregter Austausch zwischen Besuchern und Musikern stattfand und die edlen Rottöne im Bürgerhaus Niendorf noch lange nachklangen.