Foto: Daniel Dittus

Eröffnung Martha Argerich Festival 2021 - krankheitsbedingte Absage von Cecilia Bartoli

Mezzosopranistin Cecilia Bartoli hatte sich sehr auf den Eröffnungsabend gefreut – und muss nun kurzfristig krankheitsbedingt absagen. „Ich bedaure es außerordentlich, nicht mit meinen Freunden Martha Argerich und Daniel Barenboim auf der Bühne stehen zu können“, sagt Cecilia Bartoli. „Ich wünsche den beiden, Daniel Kühnel, allen Gästen und Beteiligten des Festivals einen begeisternden Eröffnungsabend und 15 weitere beglückende Konzerte.“

Daniel Kühnel, Intendant der Symphoniker Hamburg, sagt: „Wir wünschen Cecilia Bartoli von Herzen gute Besserung und hoffen, das geplante Programm vielleicht in Zukunft nachholen zu können.“

Martha Argerich und Daniel Barenboim, die seit ihrer Kindheit eng befreundet sind, werden den ersten Festivalabend nun komplett zu zweit gestalten. Sie spielen wie geplant Georges Bizets „Jeux d’enfants“ und Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate für zwei Klaviere D-Dur KV 448. Zudem erweitern sie das Programm – um welche Werke, entscheiden sie heute gemeinsam in der Laeiszhalle.