Foto: Daniel Dittus

Martha Argerich Festival 2021

19. bis 30. Juni 2021 im Großen Saal der Laeiszhalle Hamburg +++ Mit Martha Argerich, Cecilia Bartoli, Daniel Barenboim, Anne-Sophie Mutter, Maria João Pires, Mischa Maisky, Renaud Capuçon, Gidon Kremer u.v.a. +++ Online-Übertragung in drei verschiedenen Zeitzonen +++ Vorverkauf von Eintrittskarten ggf. von Anfang Juni an

„Wir Menschen brauchen die Musik“, sagt Martha Argerich. Nun steht fest: Das Martha Argerich Festival 2021 der Symphoniker Hamburg findet statt!

Nachdem das Festival des Jahres 2020 coronabedingt abgesagt werden musste, finden vom 19. bis 30. Juni 2021 an zwölf Abenden (mehr als je zuvor) die Konzerte der damit dritten Auflage im Großen Saal der Laeiszhalle Hamburg statt; an elf Konzerten ist Martha Argerich maßgeblich selbst beteiligt. Wenn es die aktuellen Corona-Maßnahmen zulassen, sind Eintrittskarten mit wenigen Wochen Vorlauf erhältlich. In jedem Fall werden die Konzerte online übertragen: Einzel- und Paketzugänge (inkl. Bonusmaterial) werden – nachdem sämtliche bisherige Streams der Symphoniker Hamburg kostenfrei waren – zu fairen Preisen zu erwerben sein. Die Ausstrahlung erfolgt versetzt in drei Zeitzonen von Europa, USA und Asien.

Alle zwöf Konzerte des Martha Argerich Festivals 2021 auf einen Blick

 

Zusammen mit Daniel Barenboim und Cecilia Bartoli eröffnet Martha Argerich am Sonnabend, 19. Juni 2021, das Festival. Mit den Symphonikern Hamburg unter der Leitung von Chefdirigent Sylvain Cambreling spielt sie am zweiten Abend Schumanns Klavierkonzert. Und am Montag, 21. Juni, sind Anne-Sophie Mutter und Martha Argerich erstmals gemeinsam auf einer Bühne zu erleben. Maria João Pires, deren Auftritt 2019 krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt werden musste, sowie die Kremerata Baltica mit Gidon Kremer sind an den folgenden Abenden zu Gast. Zudem werden Renaud Capuçon, Mischa Maisky, Nelson Goerner, Akiko Suwanai, Michael Volle, Lilya Zilberstein, Stephen Kovacevich und zahlreiche andere überaus namhafte Musiker*innen zu hören und sehen sein.

Seit 2018 veranstalten die Symphoniker Hamburg – Laeiszhalle Orchester das Martha Argerich Festival im traditionsreichen Konzerthaus am Johannes-Brahms-Platz. „Martha Argerich und ich waren uns augenblicklich einig, dass das Festival, sofern irgend möglich, in diesem Jahr stattfinden muss“, sagt Symphoniker-Intendant Daniel Kühnel. „Nun haben wir eine hervorragende Gelegenheit, die Konzerte weltweit den vielen Fans zugänglich zu machen, die 2018 und 2019 aus allen Himmelsrichtungen den Weg nach Hamburg fanden oder von dem Festival gehört haben. Wenn es die Umstände erlauben, können wir zudem Gäste persönlich im Großen Saal der Laeiszhalle begrüßen. Wir sind voller Hoffnung.“

„Ich hatte auch während der vergangenen Monate die Chance, etwa mit den Symphonikern in der wunderbaren Laeiszhalle auftreten zu können – und weiß also, was das bedeutet“, sagt Martha Argerich. „Nun haben so viele gute Freunde zugesagt, zum Festival zu kommen, das ist ein großes großes Glück.“