Olari Elts leitet anstelle von Nicola Luisotti das 3. Symphoniekonzert

Die Leitung des 3. Symphoniekonzerts der Symphoniker Hamburg am Sonntag, 14. November 2021, um 19 Uhr in der Laeiszhalle, liegt in den Händen von Olari Elts, seit 2020 Musikdirektor und Chefdirigent beim Estonian National Symphony Orchestra und seit 2018 künstlerischer Berater der Kymi Sinfonietta. Olari Elts, ein Experte für die Musik von Jean Sibelius sowie der russischen Romantik, übernimmt kurzfristig die Leitung des Konzerts, da der ursprünglich geplante Dirigent Nicola Luisotti aus familiären Gründen verhindert ist. Es ist Elts‘ Symphoniker-Debüt.

Tickets Details

 

Mit dieser Besetzungsänderung verbunden ist eine Programmänderung: Zu Beginn des Konzerts ist anstelle von Dallapiccolas »Piccola musica notturna« nun die Komposition »Verdigris« (2015) der 1970 geborenen finnischen Komponistin Lotta Wennäkoski zu erleben; dieses Werk hat deutliche Bezüge zu Jean Sibelius, dessen fünfte Symphonie weiterhin auf dem Programm steht. Dong Hyek Lim spielt zudem wie geplant Rachmaninows zweites Klavierkonzert.