»Von Anfang an.«

Das Grußwort des Intendanten Daniel Kühnel zur Saison 2017/2018.

Verehrtes Publikum

Mit sechzig Jahren schlägt unser Orchester, schlagen die Symphoniker Hamburg – Laeiszhalle Orchester ein neues Kapitel auf – als Residenzorchester der Laeiszhalle. Das heißt vor allem, dass uns die Traditionspflege des gewachsenen hamburgischen Konzertlebens obliegt und dass wir uns um die Überführung und um die Eingliederung dieser Tradition in eine lebendige Zukunft Seite an Seite mit der Elbphilharmonie kümmern wollen. In einer Zeit, die oft allem Neuen huldigt – so als wohnte diesem nicht nur Zauber, sondern unbedingt auch Wahrheit inne – mag die Führungsrolle, die unser Orchester durch die Residenz in der Laeiszhalle übernimmt, nicht jedem sofort gegenwärtig sein; unser Selbstverständnis und unser Selbstbewusstsein werden aber durch das, wonach uns der Sinn künftig noch mehr als bisher trachten darf, geschärft und geprägt: Wir wollen als Klangkörper unser Umfeld und unsere Zeit spiegeln, wollen Relevanz sichtbar machen und nicht erfindend behaupten, wollen klingendes Forum der Reflexion für das sein, was die norddeutsche Metropolregion Hamburg bewegt und was sie in Angesicht ihrer meist stolzen Vergangenheit und ihrer stets aufregenden Zukunft der Welt bedeuten kann. Diese vitale Rolle, diese Haltung, macht unser Orchester für viele hervorragende Künstler äußerst attraktiv: Mit uns, unserem Chefdirigenten Sir Jeffrey Tate und unserem Ersten Gastdirigenten Ion Marin wollen viele herausragende Musiker unserer Zeit – die Titanen Martha Argerich, Dame Mitsuko Uchida und Radu Lupu seien hier stellvertretend für viele genannt – die geliebte Laeiszhalle zu einem Musikzentrum wachsen lassen, das unverwechselbar hamburgisch, im Wandel vertraut und leichtblütig zu der ganzen Welt hin offen ist. Gemeinsam haben wir für Sie eine erste gesamte Spielzeit als Residenzorchester vorbereitet, die voller einzigartig spannender Begegnungsmöglichkeiten ist. Symphoniker Hamburg – Laeiszhalle Orchester. Von Anfang an. Wir freuen uns sehr auf Sie.

Daniel Kühnel, Intendant