Charles Dutoit

Dirigent

Charles Dutoit

Charles Dutoit erhielt in den Konservatorien von Lausanne, Genf, Massachusetts und Siena eine umfassende musikalische Ausbildung in den Fächern Violine, Viola, Klavier, Schlagzeug, Komposition, Instrumentation,
Theorie und Dirigieren. Durch eine Zusammenarbeit mit Herbert von Karajan an der Wiener Staatsoper rückte er ins internationale Rampenlicht. Weitere Stationen seiner Karriere führten ihn als Dirigent nach Bern, Zürich, Göteborg und Montreal, wo er von 1977 bis 2002 Musikdirektor des Symphonieorchesters war. 1990 wurde er zum Chefdirigenten des Orchestre de Paris gewählt, und von 1991 bis 2001 war er auch musikalischer Leiter des Orchestre National de France. 1996 wurde er zum Chefdirigenten und 1998 zum Musikdirektor des Tokyo Symphony Orchestra NHK ernannt. Der Ex-Ehemann von Martha Argerich machte etwa 85 Platteneinspielungen und wurde mit über 40 internationalen Preisen ausgezeichnet.