Geza Hosszu-Legocky

Violinist

Geza Hosszu-Legocky

Mit sechs Jahren wurde Geza Hosszu-Legocky an der Wiener Musikakademie als Wunderkind der Violine aufgenommen. Mit sieben Jahren tourte er mit dem Udine Kammerorchester, gewann mit zehn Jahren die ersten internationalen Preise und wurde mit zwölf Jahren als Ehrengast zum Verbier Festival eingeladen. Er vereinbart in seiner Musik Einflüsse aus Folk, Gypsy, Jazz und Pop.

2004 erhielt er zusammen mit Martha Argerich den Preis für die beste Kammermusikaufführung des Jahres.

Konzerte mit Geza Hosszu-Legocky

Beethoven zum 250.

Martha Argerich Festival – Konzert 8

Beethoven zum 250.

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Thomas Hampson, Alexander Kniazev, Lilya Zilberstein, Geza Hosszu-Legocky, Pablo Barragán, Alexandre Debrus, Mauricio Vallina, Mischa Maisky

So, 28.06.2020 19:00 Uhr
Au revoir mit Klezmer und großem Orchester

Martha Argerich Festival – Konzert 10

Au revoir mit Klezmer und großem Orchester

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Nelson Freire Geza Hosszu-Legocky, Sirba Octet

Di, 30.06.2020 19:30 Uhr