James Feddeck
Benjamin Ealovega

Dirigent

James Feddeck

Der junge US-amerikanische Dirigent James Feddeck wurde in New York geboren und von der Chicago Tribune einmal wie folgt betitelt: »Ein höchst talentierter Dirigent, der bestimmt seinen Weg machen wird.« Er gewann bereits den Solti Conducting Award und den Aspen Conducting Prize und war Assistant Conductor beim Cleveland Orchestra. In den vergangenen Jahren trat er mit führenden Orchestern in Europa auf, darunter etwa das Deutsche Symphonieorchester Berlin, das BBC Philharmonic, die Stockholmer Philharmoniker, die Philharmoniker in Helsinki, das City of Birmingham Symphony Orchestra und das Hallé Orchestra. In Nordamerika hat er beispielsweise die Symphonieorchester von Chicago, Cleveland, San Francisco, Seattle, Detroit, Toronto und Montreal geleitet.

Mit dem heutigen Konzert feiert er sein Debüt bei den Symphonikern Hamburg. Außerdem tritt er in dieser Saison erstmals mit folgenden Orchestern auf: Mit dem Orchestre National de France, dem Symphonieorchester Barcelonas und dem Royal Liverpool Philharmonic. Zudem wird er zum BBC Symphony, zum Bournemouth Symphony und zum Orchestre National de Belgique zurückkehren.

James Feddeck studierte Oboe, Klavier und Dirigieren am Oberlin Conservatory of Music in Ohio. 2010 war er
in Oberlin der erste Preisträger des Young Alumni Award. Als perfekt ausgebildeter Organist gibt er zudem Recitals in Europa und Nordamerika.