Joshard Daus
Foto: Dominik Odenkirchen

Chorleiter und Dirigent

Joshard Daus

Gegründet hat die EuropaChorAkademie vor 20 Jahren Professor Joshard Daus. Er gehört zu den bekanntesten deutschen Chordirigenten und hat Chöre und Orchester von Weltruf geleitet. Mit seiner großen Erfahrung und Kompetenz steht er für eine exzellente Ausbildung seiner Chorsängerinnen und Chorsänger. Die EuropaChorAkademie ist sein Herzensprojekt, das er mit dem Umzug zum neuen Standort Görlitz für die Zukunft gesichert sieht.

Daus hat in seiner Heimatstadt Hamburg ein Schulmusikstudium bei Professor Hermann Rauhe absolviert und ein Kapellmeisterstudium bei Professor Brückner-Rüggeberg. Er arbeitete von 1976 bis 1997 als städtischer Musikdirektor in Hamm und Lippstadt. Seine künstlerischen Erfolge dort trugen ihm 1985 den Ruf an die Universität Mainz ein – als Professor für Chor- und Orchesterleitung und als Direktor des Collegium musicum.

Schon ein Jahr später begann eine enge Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Sergiu Celibidache, dem Daus wesentliche Impulse für seine weitere Arbeit verdankt. Unter Celibidache war Daus von 1990 bis 1993 Chordirektor der Münchner Philharmoniker und leitete später für einige Jahre die altehrwürdige Singakademie zu Berlin in der Tradition der weltweit ältesten Chorvereinigung.

Chormusik auf höchstem Niveau präsentieren – um seine Ideale als Lehrer und Musiker zu realisieren, gründete Daus 1997 die EuropaChorAkademie in einer Kooperation der Mainzer Universität und der Hochschule Bremen mit den beiden Säulen eines renommierten Konzertchors und einer Bildungsinstitution für Nachwuchskünstler und Musikinteressierte. In der EuropaChorAkademie treffen ganz unterschiedliche Chortraditionen aus ganz Europa zusammen – daraus und aus dem intensiven gemeinsamen Studium entsteht ein einzigartiger Klangkörper, der dem Europa-Gedanken musikalisch Gestalt verleiht. Bis heute ist Daus der unermüdliche Ideengeber, Netzwerker, Organisator und Motor der Akademie. Er studiert alle ihre Auftritte ein – und dirigiert etliche Konzerte auch selbst.

Konzerte mit Joshard Daus

»Ode an die Freude«

Beethovens »Neunte« zu Silvester

»Ode an die Freude«

Laeiszhalle Hamburg

Eivind Gullberg Jensen Dirigent

Lauren Fagan, Hannah Hipp, Audun Iversen, Laeiszhallen-Sonderprojekt-Chor, Joshard Daus

Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 von Beethoven

Mo, 31.12.2018 16:00 Uhr
»Ode an die Freude«

Beethovens »Neunte« zum Neujahrstag

»Ode an die Freude«

Laeiszhalle Hamburg

Eivind Gullberg Jensen Dirigent

Lauren Fagan, Hannah Hipp, Audun Iversen, Laeiszhallen-Sonderprojekt-Chor, Joshard Daus

Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 von Beethoven

Di, 01.01.2019 19:00 Uhr
Heiliger Sebastian

1. Elbphilharmonie–Sonderkonzert

Heiliger Sebastian

Elbphilharmonie

Sylvain Cambreling, Lauryna Bendžiūnaitė, Marta Świderska, Stine Marie Fischer, Dörte Lyssewski, EUROPA CHOR AKADEMIE GÖRLITZ, Joshard Daus

Debussy »Das Martyrium des Heiligen Sebastian«

Di, 05.02.2019 20:00 Uhr
Liturgische Monumente

2. Matinee-Konzert

Liturgische Monumente

Laeiszhalle Hamburg

Sylvain Cambreling Dirigent

EUROPA CHOR AKADEMIE GÖRLITZ

Werke von Szymanowski und Schubert

So, 17.02.2019 11:00 Uhr
Vom Saulus zum Paulus

3. Matinee-Konzert

Vom Saulus zum Paulus

Laeiszhalle Hamburg

Joshard Daus Dirigent und Chorleitung

EUROPA CHOR AKADEMIE GÖRLITZ, Brenden Gunnell, Albert Dohmen

Mendelssohn Bartholdy Paulus op. 36

So, 12.05.2019 11:00 Uhr