Lina-Marie Däunert

Viola tutti

Lina-Marie Däunert

Lina-Marie Däunert ist Bratschistin bei den Symphonikern Hamburg seit 2022.

Lina-Marie Däunert wurde 1996 in Berlin geboren. 2019 schloss sie dort erfolgreich ihren Bachelor an der „Hochschule für Musik Hanns Eisler“ ab. Zur Zeit studiert sie im Master an der „Universität der Künste Berlin“. Während ihrer Studienjahre war sie Akademistin am „Konzerthaus Berlin“ und an der „Deutschen Oper“, wodurch sie bereits viele wertvolle Orchestererfahrungen sammeln durfte. Dadurch hatte sie auch die Chance als Aushilfe in anderen bedeutenden Orchestern wie dem „Deutschen Symphonieorchester“, den „Berliner Philharmonikern“, dem „Orchester der Komischen Oper“ und der „Kammerakademie Potsdam" zu spielen.

Durch ein Stipendium der Stiftung „Villa Musica“ konnte sie sich nebenher intensiv mit dem Studium der Kammermusik auseinandersetzen. Mehrere Festivals führten sie nach Spanien, in die Schweiz und nach Lateinamerika. Zudem ist sie Alumni der „Deutschen Stiftung Musikleben“.