Maria João Pires
Foto: Felic Broede / Deutsche Grammophon

Pianistin

Maria João Pires

Die portugiesische Pianistin Maria João Pires begann mit drei Jahren das Klavierspiel, führte mit sieben Jahren ihre ersten Mozart-Klavierkonzerte auf und erhielt den wichtigsten portugiesischen Musikpreis zwei
Jahre später. Pires erhielt Unterricht bei Campos Coelho und Francine Benoit und Schmidt und Karl Engel. Sie konzertierte unter anderen mit den Berliner Philharmonikern, dem Boston Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Concertgebouw Amsterdam und dem Orchestre de Paris. Mit großer Affinität zu den Werken Mozarts, Bachs, Chopins und Schuberts steht Pires exklusiv unter Vertrag beim Deutschen Grammophon.

Konzerte mit Maria João Pires

Verwandte Seelen

Martha Argerich Festival

Verwandte Seelen

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich und Maria João Pires Klavier

Tedi Papavrami Violine

Werke von Mozart, Schubert und Beethoven

Mi, 26.06.2019 19:30 Uhr