Markus Stenz
Molina Visuals

Dirigent

Markus Stenz

Markus Stenz ist seit 2012 Chefdirigent des Radio Filharmonisch Orkest in den Niederlanden und seit der Spielzeit 2015/16 Erster Gastdirigent des Baltimore Symphony Orchestra. Seit Januar 2017 ist er zudem Conductor in Residence beim Seoul Philharmonic Orchestra.

Die Saison 2017/2018 führt Markus Stenz wieder zu zahlreichen Konzerten in die USA, so z.B. mit dem Baltimore Symphony Orchestra, dem St. Louis Symphony Orchestra und dem Minnesota Orchestra. Weitere Höhepunkte sind Engagements beim Helsinki Philharmonic Orchestra, beim Antwerp Symphony Orchestra, beim Konzerthausorchester Berlin, beim Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo sowie die Wiederaufnahme von Franz Schrekers »Die Gezeichneten« an der Bayerischen Staatsoper. Als Konzertdirigent hat Markus Stenz u.a. die Berliner Philharmoniker, das Gewandhausorchester Leipzig, die Münchner Philharmoniker, das Tonhalle-Orchester Zürich, die Wiener Symphoniker, das NHK Symphony Orchestra Tokyo, das Philharmonische Staatsorchester Hamburg sowie die Rundfunkorchester des BR, HR, WDR und NDR dirigiert. In den USA arbeitete er mit den Sinfonieorchestern von Chicago, Boston, Los Angeles, Houston und Dallas.

Markus Stenz hat als Operndirigent zahlreiche Ur- und Erstaufführungen geleitet. Er gastierte an den wichtigen internationalen Opernhäusern und bei internationalen Festivals. Elf Jahre lang (seit der Spielzeit 2003/04) wirkte Markus Stenz als Kapellmeister des Gürzenich-Orchester Köln – eine ausgesprochen fruchtbare Zeit, in der er den Preis für »Das beste Konzertprogramm der Saison 2003/04« entgegennahm. Innerhalb seiner umfangreichen Diskografie finden sich zahlreiche mit Preisen dekorierte Produktionen. Markus Stenz wurde mit dem Fellowship des Royal Northern College of Music ausgezeichnet.

Werke