Mayu Kishima
Foto: Keiichi Suto

Violinistin

Mayu Kishima

Mayu Kishima wurde in Kobe, Japan, geboren und erhielt mit drei Jahren ersten Geigenunterricht. Im Jahr 2000 gewann die damals 13-Jährige als jüngste Japanerin aller Zeiten den zweiten Preis beim renommierten Internationalen Wieniawski Wettbewerb für junge Geiger. (Der erste wurde nicht vergeben.) Mayu Kishima konzertierte bereits mit zahlreichen führenden Orchestern, etwa mit dem London Symphony Orchestra oder dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Mayu Kishima gewann den 1. Preis beim Isaac Stern Wettbewerb 2016 in Shanghai.

Sie spielt die »Walter«-Stradivari von 1699, die ihr von der NPO Yellow Angel und der Munetsugu Collection Japan geliehen wird.

Konzerte mit Mayu Kishima

Gefühle und Gedanken

Martha Argerich Festival

Gefühle und Gedanken

Deichtorhallen Hamburg

Martha Argerich, David Chen, Evgeni Bozhanov, Akane Sakai, Guy Braunstein, Michael Guttman, Mayu Kishima, Lyda Chen, Andrei Ioniţă, Jing Zhao

Sa, 22.06.2019 19:30 Uhr
Esprit und Ironie

Martha Argerich Festival

Esprit und Ironie

Laeiszhalle Hamburg

Martha Argerich, Dong Hyek Lim, Akane Sakai, Geza Hosszu-Legocky, Mayu Kishima, Tedi Papavrami, Eugene Lifschitz

Di, 25.06.2019 18:00 Uhr