Rumänischer Nationalkammerchor »Madrigal – Marin Constantin«

Rumänischer Nationalkammerchor

Rumänischer Nationalkammerchor »Madrigal – Marin Constantin«

Seit seiner Gründung 1963 durch den Dirigenten Marin Constantin hat der weltweit renommierte Chor mehr als 4.500 Konzerte gegeben. 2003 erhielt der Chor vom rumänischen Ratsvorsitz den Orden für kulturelle Verdienste. 2014 wurde er nach dem Namen seines Gründers benannt und damit zum Rumänischen Nationalkammerchor »Madrigal – Marin Constantin«. Der Chor erhielt wichtige Auszeichnungen und wurde 2016 offiziell als Botschafter für Freiheit, Hoffnung und Frieden anerkannt – dieser Titel wurde bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen in Genf verliehen. Der Chor ist der Initiator und Förderer einer umfassenden sozialen Integrationsbewegung durch Chorgesang in Rumänien: Auf Initiative von Ion Marin wurde das nationale Programm von »Cantus Mundi« vor acht Jahren ins Leben gerufen. Mehr als 46.000 rumänische Kinder haben sich dieser nationalen Bewegung angeschlossen; mehr als 1.340 Kinderchöre sind online unter cantusmundi.com registriert.