Petite Suite (Arr. für Bläserquintett)

Claude Debussys kleine Suite entstand zunächst in der Version für vier Hände und ließ sich so in vielen gutbürgerlichen Stuben zu Gehör bringen – erstmals 1889 unter Mitwirkung des Komponisten selbst. Das etwa 15 Minuten lange Werk weiß zu unterhalten, die Harmonik ist nicht allzu komplex, die Rhythmik schon eher, das Tänzerische steht im Vordergrund. Der erste Satz »Im Boot« schaukelt im 6/8-Takt hin und her. An zweiter Stelle steht ein Aufzugsmarsch im 4/4-Takt mit einem Thema, bei dem vor allem die absteigende Basslinie gleich im Ohr bleibt. Es folgen schließlich ein tänzerisches Menuett mit Variationen und ein Ballett im beschwingten Walzertakt.
Claude Debussy
Claude Debussy

Historie

08.02.2018 - Bootsfahrt mit Puderperücken

Das Symphonische Bläserquintett der Symphoniker Hamburg

Werke von Reicha, Debussy, Bach und Tschaikowsky