Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125


Der Geburtstag Ludwig van Beethovens jährt sich 2020 zum 250. Mal. Die Konzerte und Veranstaltungen aus diesem Anlass werden zu Recht unzählig sein, glücklicherweise bietet das Œuvre des Bonners genug Außergewöhnliches. Auch im Programm der Symphoniker Hamburg finden Sie zahlreiche Werke. Und wenn Sie gern Neues entdecken: Jüngst erschien eine CD, auf der die begnadete Pianistin Sophie-Mayuko Vetter das unvollendete Klavierkonzert Nr. 6 als Weltersteinspielung aufnahm; wir Symphoniker begleiteten unter der Leitung von Peter Ruzicka.

Doch ragt unter all diesen außergewöhnlichen Kompositionen nicht immer wieder die letzte Symphonie, die »Neunte« hervor? Ist sie nicht der komplexe Gipfel von Beethovens Schaffen?

In einem Monat brechen wir nach Südosten auf, um dieses bahnbrechende Werk in die Welt zu tragen: Unsere umfangreiche Reisehistorie wird um ein sehr besonderes Kapitel reicher, wenn wir Anfang Februar 2020 in die Vereinigten Arabischen Emirate fahren, um im Rahmen der
Abu Dhabi Classics 2020 bei einem Open-Air-Auftritt unter der Leitung von Chefdirigent Sylvain Cambreling vor dem Herrscherpalast von Abu Dhabi die Neunte zu spielen.* Damit setzen wir Zeichen: Es handelt sich um die erste Aufführung der Neunten in diesem Teil der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein gutes, gesundes, musikalisches neues Jahr! Tragen Sie – wie wir Symphoniker – die Neunte im Herzen. Dann stehen die Chancen darauf gut!

Ihr Daniel Kühnel
Intendant der Symphoniker Hamburg

* Aufgrund dieser aufwendigen Reise wurde das Programm des 3. VielHarmonie-Konzerts am Donnerstag, 6. Februar 2020, geändert. Die Besucher können sich auf einen Star der Historischen Aufführungspraxis freuen: die Blockflötistin Dorothee Oberlinger. Mit Cellist Andrei Ioniţă und dem 17-köpfigen Ensemble Harmonie Universelle spielt sie ein sehr umfangreiches, vielseitiges Barockprogramm.

Ludwig van Beethoven
Ludwig van Beethoven

Historie

31.12.2016 - Die Neunte

Dirigent: Rasmus Baumann

Sopran: Claudia Barainsky

01.01.2018 - Die Neunte

Beethoven Symphonie Nr. 9 mit dem Schlusschor "An die Freude"

Mit Stefan Soltesz, Claudia Barainsky, Ulrike Helzel, Brenden Gunnell, Egils Siliņš, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor

21.10.2018 - Zwischen Staub und Sternen

Sylvain Cambreling, Emily Magee, Michaela Schuster, Sebastian Kohlhepp, Luca Pisaroni, EUROPA CHOR AKADMIE GÖRLITZ

Werke von Lachenmann, Beethoven und Schönberg

31.12.2018 - »Ode an die Freude«

Eivind Gullberg Jensen Dirigent

Lauren Fagan, Hannah Hipp, Tuomas Katajala, Audun Iversen, Laeiszhallen-Sonderprojekt-Chor, Joshard Daus

Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 von Beethoven

01.01.2019 - »Ode an die Freude«

Eivind Gullberg Jensen Dirigent

Lauren Fagan, Hannah Hipp, Tuomas Katajala, Audun Iversen, Laeiszhallen-Sonderprojekt-Chor, Joshard Daus

Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 von Beethoven

31.12.2019 - Fenstergiebel: Beethoven 9

Guillermo García Calvo, Heather Engebretson, Lioba Braun, Brenden Gunnell, Audun Iversen, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor

Beethoven Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125
 mit dem Schlusschor zu Schillers »An die Freude« 

05.02.2020 - »Beethoven's 9th Symphony«

Sylvain Cambreling Dirigent

Brahms »Nänie« op. 82

Beethoven 9. Symphonie