Sufi-Gesang

Die Sufi-Musik ist Ausdruck der Jahrhunderte alten Glaubensrichtung des Sufismus, dessen spirituelle Glaubenssätze und mystische Züge nicht nur einen großen Einfluss auf die islamische Welt, sondern auch auf westliche Denk- und Glaubensrichtungen hatte und hat. Im Sufi-Gesang steht das Verhältnis des Menschen zu Gott im Vordergrund. Neben diesen dialogischen Zügen, die einen liebevollen, auch einen wehmütig-leidenden Charakter haben, werden jedoch auch Weisheiten wie diese besungen: »Folge der Liebe und vergiss alle Unterscheidungen.« Instrumental begleitet wird der Sufi-Gesang von traditio- nellen Instrumenten wie der Oud-Laute und der Ney-Flöte, deren klagender Charakter die Sehnsucht des Gläubigen nach der Liebe Gottes und spiritueller Erfüllung hervorhebt. Die marokkanische Künstlerin Aïcha Redouane und das Ensemble Al-Adwâr verbrachten viele Jahre mit dem Studium traditioneller Sufi-Musik und anderer islamischer und nahöstlicher Einflüsse – das Ergebnis ist eine spirituelle Reise durch Orient und Okzident, die in ihrem inneren Aus- druck seltsam vertraut erscheint. Auf meisterlichem Niveau wird hier die Liebe zu Gott und von Gott thematisiert und dabei ein verbindender Bogen der inneren Seele zu allem Äußeren geschlagen.

---
---

Historie

03.11.2019 - Fensterkreuz: Mozart, Tschaikowsky, Szymanowski, Strawinsky

Sylvain Cambreling, Aïcha Redouane und Habib Yammine (Ensemble Al-Adwâr), EUROPA CHOR AKADEMIE GÖRLITZ