© pixabay

Juri im Land der Trolle

So, 08.11.2020 10:30 und 13.00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

 

Juri Tetzlaff Konzept, Moderation

Jason Weaver Dirigent

Musik: Edvard Grieg »Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil«

 

Die Symphoniker Hamburg starten mit KiKA Moderator Juri Tetzlaff ein spannendes Musikabenteuer in Norwegen. Dort lernen sie freche Trolle kennen, die dem Orchester Streiche spielen wollen. Juri Tetzlaff nimmt es mit ihnen auf und versucht so das Konzert zu retten.

Mit der zauberhaften Musik von Edvard Grieg tauchen wir ab in eine märchenhafte Geschichte. Ein Familienkonzert mit nordischen Fabelwesen und einem fabelhaften Orchester. Ein großer Spaß für Klassikfreunde und alle, die es werden wollen!

Hallo,

mein Name ist Edvard Grieg.

Ich wurde 1848 in Bergen geboren. Bergen ist eine Stadt in Norwegen. Bereits im Alter von 9 Jahren, begann ich mit dem Komponieren. Meistens waren es kleine Stücke für Klavier, denn das Klavier mochte ich besonders gerne. Später komponierte ich aber auch Werke für große Orchester, wie beispielsweise die Peer Gynt Suite. Gemeinsam mit meiner Frau Nina, unternahm ich als Pianist und Dirigent zahlreiche Konzertreisen in Europa: außer in Norwegen auch in Schweden, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Österreich, Polen, Tschechien und Belgien. 1885 zog ich in das Haus „Troldhaugen“, welches südlich von Bergen liegt. Der Name setzt sich zusammen aus dem norwegischen trold „Troll“ und haug „Hügel“, also Trollhügel. Ich nannte es so, weil es in der Nähe des Hauses das Trolddalen „das Tal der Trolle“ gibt. Trollgeschichten mochte ich sehr gerne. Um einen kleinen Troll wird es auch in unserem Kinderkonzert am 8.11.20 gehen. Dazu hört ihr folgende Musik:

Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op. 40 hatte ich ursprünglich für Klavier komponiert. Erst später schrieb ich sie für Streichorchester um. Ich komponierte die Suite anlässlich des Jubiläums zum 200. Geburtstag des dänisch-norwegischen Dichters Ludvig Holberg im Jahr 1884.

© pixabay

EXTRA: Wir bauen ein eigenes kleines Trollhaus

Wer mag, kann zuhause ein eigenes kleines Trollhaus bauen. Ähnlich, wie Edvard Griegs Haus, nur viel kleiner..

Phase 1: Suche einen geeigneten Platz für dein Trollhaus: Am besten eignen sich ruhige Plätze in der Nähe eines Baumes, z.B.: ein schöner Baumstamm (vielleicht sogar mit Pilz), ein alter Baumstumpf, Wurzeln o.ä.

Phase 2: Und schon geht’s los. Suche kleine Stöckchen oder alte Baumrinde mit denen du das Haus aufbauen kannst. Als erstes musst die Wände bauen. Zuletzt das Dach. Auf dem Dach eignet sich besonders gut ein größeres Stück Baumrinde. Und damit es der Troll darin schön muckelig warm hat, lege ruhig in das Haus und auf das Dach etwas Moos.

Phase 3: Baue eine Troll-Badewanne. Ja, auch kleine Trolle müssen ab und zu mal baden. Suche dafür ein großes Blatt und ein paar Steine. Die Steine lege zu einem Kreis zusammen und das Blatt darüber, so dass es eine Vertiefung in der Mitte gibt. Wenn es regnet, wunderbar-dann füllt sie die Badewanne von alleine. Wenn nicht, kannst du auch mit einer Gießkanne etwas Wasser reingießen. (Bitte niemals echte Seife dazugeben. Dagegen sind Trolle nämlich allergisch.)

Phase 4: Baue einen Zaun. Wenn alles fertig ist, kannst du noch ein paar Tannenzapfen oder schöne Steine sammeln und aus Ihnen einen Zaun für das Trollhaus bauen, damit der Troll auch gut beschützt wird.

Und schon ist dein eigenes kleines eigenes Trollhaus fertig. Und wer weiß, vielleicht zieht dort bald der erste Troll schon ein. Sei nicht traurig, wenn du ihn niemals sehen kannst. Trolle sind sehr vorsichtige und scheue Wesen. Aber, du wirst es sicherlich anders bemerken, wenn ein kleiner Troll eingezogen ist. Sei einfach ganz besonders aufmerksam und achte auf Kleinigkeiten….

Kennst du schon unsere Reihe Symphoniker4Kids mit Juri Tetzlaff? Schau zur Einstimmung auf unser 1. Kiko, gerne mal rein.

Wir freuen uns dich und deine Erwachsenen endlich wieder live in der Laeiszhalle treffen zu dürfen.

Bis dahin, liebe Grüße

Deine Symphoniker Hamburg