Fensterscheibe: »City Lights«

Filmkonzert

Fensterscheibe: »City Lights«

Do, 28.11.2019 20:00 Uhr

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

»Kunst ist das Fenster, durch das der Mensch seine höhere Fähigkeit erkennt.« (Giovanni Segantini)

Lesen Sie den Text »Ewige Einblicke und andere Aussichten« zu unserer Saison 19/20 von Alexander Meier-Dörzenbach.

 Verkaufsstart  Abos ab 12. April (11 Uhr), Einzelkarten ab 20. Juni (18 Uhr)

Stummfilm mit Live-Musik

Charly Chaplin »City Lights«

Frank Strobel Dirigent

Charlie Chaplin fürchtete sich vor der Sprache. Schließlich war seine Kunst stumm. Als 1931 „City Lights“ (Lichter der Großstadt) in den Kinos anlief, hatte sich das Publikum längst an sprechende Schauspieler gewöhnt. Doch Chaplin nutzte weiterhin Texttafeln, um seinem Tramp sowie dessen großer Liebe, einem blinden Blumenmädchen, die Worte in den Mund zu legen. Glück für uns, denn so können wir dieses Meisterwerk im Rahmen unserer beliebten Filmkonzerte präsentieren. Die Musik „komponierte“ Chaplin selbst: Er diktierte einem Musiker, der sich tatsächlich mit Noten auskannte, seine Einfälle.

Partner :

Europäische Filmphilharmonie

Künstler

Werke

Charlie Chaplin
Charlie Chaplin