Martha Argerich & Renaud Capuçon

Livestream

Martha Argerich & Renaud Capuçon

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
Do, 25.06.2020 20:00 Uhr Eintritt frei

»Kunst ist das Fenster, durch das der Mensch seine höhere Fähigkeit erkennt.« (Giovanni Segantini)

Lesen Sie den Text »Ewige Einblicke und andere Aussichten« zu unserer Saison 19/20 von Alexander Meier-Dörzenbach.

Live-Konzert im Stream mit Martha Argerich & Renaud Capuçon

Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 8 G-Dur Op. 30/3

  1. Allegro assai
  2. Tempo di minuetto, ma moderato e grazioso
  3. Allegro vivace 

Frédéric Chopin: Klaviersonate Nr. 3 h-Moll Op. 58

  1. Allegro maestoso
  2. Scherzo. Molto vivace
  3. Largo
  4. Finale. Preso, ma non tanto, agitato 

César Franck: Sonate für Violine und Klavier in A-Dur

  1. Allegro ben moderato
  2. Allegro
  3. Ben moderato: Recitativo-Fantasia
  4. Allegretto poco mosso

Dieses Konzert wird live im Internet gezeigt. Das Angebot ist kostenlos. Bitte besuchen sie einfach zu angegebener Zeit die Startseite symphonikerhamburg.de

Dieses herausragende Duo sorgte bereits beim Martha Argerich Festival 2019 für Begeisterung: Nun sind Martha Argerich (Klavier) und Renaud Capuçon (Violine) live im Internet zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

»Die liebe Erde allüberall«

Internet-Projekt – Dritter Abend

»Die liebe Erde allüberall«

Internetübertragung, Exklusiv gestreamt auf symphonikerhamburg.de

Sylvain Cambreling, Julia Kleiter, Daniel Behle, David Orlowsky, Andrei Ioniță, Martha Argerich

Werke von Schubert, Berlioz, Mahler und Schumann.


Do, 25.06.2020 19:00 Uhr
»Die liebe Erde allüberall«

Internet-Projekt – Sechster Abend

»Die liebe Erde allüberall«

Internetübertragung, Exklusiv gestreamt auf symphonikerhamburg.de

Sylvain Cambreling, Daniel Behle, Michael Volle

Mahler (Arr. Schönberg/Riehn) »Das Lied von der Erde« (komplett)


So, 28.06.2020 19:00 Uhr
»Die liebe Erde allüberall«

Internet-Projekt – Fünfter Abend

»Die liebe Erde allüberall«

Internetübertragung, Exklusiv gestreamt auf symphonikerhamburg.de

Sylvain Cambreling, Daniel Behle, Michael Volle, Martha Argerich

Werke von Strawinsky, Mussorgsky, Mahler und Cambreling.


Sa, 27.06.2020 19:00 Uhr