Eindrucksfülle

Eindrucksfülle

Beethoven, Hosokawa und Haydn

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
Do, 12.10.2023 19:30 Uhr

1. VielHarmonie-Konzert

Das VielHarmonie-Abonnement Das Kombi-VH-MM-Abonnement

»Götterwert und Wörterglück« – Spielzeit-Essay von Alexander Meier-Dörzenbach.

Sylvain Cambreling Dirigent

Shai Wosner Klavier

Toshio Hosokawa Erdbeben. Träume (Suite)

Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Joseph Haydn Symphonie Nr. 103 Es-Dur Hob. I:103

Mit einer neuen VielHarmonie-Reihe präsentieren die Symphoniker Hamburg – Laeiszhalle Orchester unter der Leitung des Chefdirigenten Sylvain Cambreling mit herausragenden Protagonisten eine Reise durch unterschiedliche musikalische Welten und Kulturen.

Das Programm des Abends beginnt mit einem Meisterwerk des bekanntesten lebenden japanischen Komponisten Toshio Hosokawa: Die Suite von Orchesterstücken aus seiner Oper „Erdbeben.Träume“ nach Heinrich von Kleists Novelle „Das Erdbeben in Chili“ zeigt die wichtigsten Szenen aus der Oper und beschreibt eine Begegnung zur Unerbittlichkeit der Natur und gleichzeitig zu deren heilenden Kraft. 

Es folgt das Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven Nr. 4 G-Dur op. 58 mit dem herausragenden israelischen Pianisten Shai Wosner, der internationale Anerkennung für seine außergewöhnliche Kunstfertigkeit, musikalische Integrität und kreative Einsicht erlangt hat. Seine Interpretationen eines breiten Repertoires – von Beethoven und Schubert bis hin zu Ligeti und der Musik von heute – zeigen Wosners scharfen musikalischen Verstand und seine tiefe musikalische Seele, die ihn zu einem Liebling von Publikum und Kritikern gemacht hat.  

Der Konzertabend endet mit der Symphonie Nr. 103 Es-Dur von Joseph Haydn und ist als die Symphonie „mit dem Paukenwirbel“ bekannt. Mit ihrer fremdartigen Harmonik und neuen Instrumentierung klingt diese Symphonie stellenweise wie spätromantische Musik.

 Einführungsveranstaltung  60 Minuten vor diesem Konzert findet eine Einführung in das Programm statt. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! Die Einführungsveranstaltung findet im E-Saal der Laeiszhalle (Zugang über den Künstlereingang) statt und dauert etwa 30 Minuten.

Hubertus Wald Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

2. Kammerkonzert

2. Kammerkonzert

Laeisz-Ensemble – Schumann, Wagner, Beethoven

Laeiszhalle Hamburg

Das Laeisz-Ensemble präsentiert neue Aspekte der Kammermusik von Schumann, Wagner und Beethoven in der Bearbeitung von Fabian Dobler.


Do, 02.11.2023 19:30 Uhr
Waidwunde Welten

Waidwunde Welten

Mozarts 9. Klavierkonzert und Dvořáks 7.

Laeiszhalle Hamburg

Das Residenzorchester der Laeiszhalle spielt Mozarts Klavierkonzert Nr. 9 mit einem der vielversprechendsten Pianisten der jüngeren Generation.


So, 12.11.2023 19:00 Uhr
Romantisches Erwachen

Romantisches Erwachen

Schuberts 6. und Brahms‘ Violinkonzert

Laeiszhalle Hamburg

Zwei beeindruckende junge Künstlerpersönlichkeiten an einem Abend! Der inspirierende Dirigent Moritz Gnann trifft auf den hochtalentierten Violinvirtuosen Josef Špaček.


Do, 16.11.2023 19:30 Uhr