Beflügelnder Aufbruch

Beflügelnder Aufbruch

Saisoneröffnung mit Schumann

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
So, 17.09.2023 19:00 Uhr

1. Symphoniekonzert

Das große Abonnement Das kleine Abonnement

»Götterwert und Wörterglück« – Spielzeit-Essay von Alexander Meier-Dörzenbach.

Sylvain Cambreling Dirigent

Mandy Fredrich Sopran

Sophie Harmsen Alt

Brenden Gunnell Tenor

Ben McAteer Bass

Pia Davila Sopran

Seungwoo Simon Yang Tenor

EuropaChorAkademie Görlitz (Choreinstudierung: Jan Hoffmann)

Robert Schumann »Das Paradies und die Peri« op. 50

Das Residenzorchester der Laeiszhalle beginnt seine neue Saison 2023/ 2024 mit einer kostbaren Programm Rarität: Unter der Saisonüberschrift „Götterwert“, die Goethes „Trilogie der Leidenschaften“ entnommen ist und die für Aussöhnung und Trost durch Musik steht, beginnen die Symphoniker  Hamburg ihre sechste Saison 2023/ 2024 unter der Leitung des Chefdirigenten Sylvain Cambreling in der Reihe der Symphoniekonzerte mit dem weltlichen Oratorium „Das Paradies und die Peri“. 

Das Oratorium zählt zu den erlesensten Werken des Romantikers und erzählt die Geschichte der Peri, einer gefallenen Engelsgestalt der Persischen Mythologie, die auf der Suche nach Erlösung Eingang ins Paradies ersucht. Obwohl Robert Schumann kein ausgewiesener dramatischer Komponist war, suchte er stets nach Opernhandlungen. In „Lalla Rookh“, einer „Oriental Romance“ des irischen Dichters Thomas Moore, fand er schließlich sein Material für „ein neues Genre für den Concertsaal“, so Schumann. Sein Werk sei letztlich „ein Oratorium, aber nicht für den Betsaal, sondern für heitre Menschen“. 

Mit den Solisten Mandy Fredrich (Sopran), Sophie Harmsen (Mezzosopran), Brenden Gunnell (Tenor) und Ben McAteer (Bass) konnte eine hervorragende Sängerbesetzung gewonnen werden. Begleitet werden sie von der EuropaChorAkademie Görlitz.

 Einführungsveranstaltung  Nikolai Brücher führt 60 Minuten vor diesem Konzert in das Programm ein. Der Eintritt ist für Konzertbesucher frei! Die Einführungsveranstaltung findet im E-Saal der Laeiszhalle (Zugang über den Künstlereingang) statt und dauert etwa 30 Minuten.

Hubertus Wald Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Geflügelter Absturz

Geflügelter Absturz

Sibelius und Schostakowitschs 8.

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Steven Sloane, Sayaka Shoji – Werke von Sibelius und Schostakowitsch


So, 08.10.2023 19:00 Uhr
Eindrucksfülle

Eindrucksfülle

Beethoven, Hosokawa und Haydn

Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal

Sylvain Cambreling, Shai Wosner – Werke von Hosokawa, Beethoven und Haydn


Do, 12.10.2023 19:30 Uhr
2. Kammerkonzert

2. Kammerkonzert

Laeisz-Ensemble – Schumann, Wagner, Beethoven

Laeiszhalle Hamburg, Kleiner Saal

Das Laeisz-Ensemble präsentiert neue Aspekte der Kammermusik von Schumann, Wagner und Beethoven in der Bearbeitung von Fabian Dobler.


Do, 02.11.2023 19:30 Uhr